Anke Wagner

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Pascal
Administrator

24, Männlich

  

TEAM NO FAKE ADMIN Ansprechpartner

Fanclub Thomas Godoj

Beiträge: 151

Anke Wagner

von Pascal am 09.09.2017 06:36

Anke wurde am 25.01.1978 in Trier geboren und wuchs dort mit ihren Eltern Rosemarie und Helmut und ihren beiden Schwestern Heike und Sonja auf. Anke hat nach ihrem Hauptschulabschluss an der Konstantin Hauptschule in Trier eine Berufsbildende Schule für Ernährung, Hauswirtschaft und Sozialpflege besucht, um dann zwei Jahre später ihre Mittlere Reife zu absolvieren. Doch schon während ihrer Schulausbildung wurde sich Anke klar darüber, dass die Musik ihr Leben weites gehend bestimmen wird. Somit entschied sie sich für eine Gesangsausbildung am Konservatorium Luxemburg, die insgesamt zwei Jahre dauerte (1998-2000).

 

Um sich finanzieren zu können, hat die 25-Jährige einen Job als Call Center-Agentin angenommen, den sie bis vor Kurzem auch noch ausführte. Ihr musikalischer Werdegang begann recht kurios. Anke erlebte ihr Schlüsselerlebnis mit 15 Jahren, als sie auf einen Straßenmusiker traf und mit diesem regelmäßig auf Straßen und in Kneipen sang. Mit ca. 17 Jahren hatte Anke bereits ihre erste Band, in der sie sich auch als Songwriterin betätigte. Zwischen 19 und 21 übernahm Anke die weibliche Hauptrolle in einem Musical aus ihrer Region und konnte dadurch auch in die Schauspielerei hineinschnuppern. Ab 21 Jahre sang sie dann in diversen Cover- und Galabands. Ankes größter Traum ist es, die Titelmelodie von einem neuen Disney-Film singen zu dürfen. Neben Disney-Songs begeistert sich Anke aber auch für Künstler wie Christina Aguilera oder Alicia Keys.

Nach ihrem Scheitern in der TOP 50 Show geriet Anke in ein Wechselbad der Gefühle. Glücklicherweise konnte sich die sensible Anke noch einmal fangen, und einen perfekten Auftritt bei der 2. Chance-Show abliefern. Oleta Adams' „Get here" gefiel der Jury so gut, dass sie Anke das 12. Ticket für die Mottoshows gaben. "Als ich meinen Namen hörte, war das ein Wahnsinnsgefühl - aber ich habe es noch nicht richtig realisiert - dafür brauche ich immer etwas länger in so emotionalen Momenten."


031120_dsds25_gr.jpg

10-linkus.gif
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. Konfuzius ----
Bitte auch die Suche benutzen so können Doppelposts vermieden werden

Antworten

« zurück zum Forum