Vanessa Struhler

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Pascal
Administrator

23, Männlich

  

TEAM NO FAKE ADMIN Ansprechpartner

Fanclub Thomas Godoj

Beiträge: 134

Vanessa Struhler

von Pascal am 08.05.2017 04:10

Vanessa Struhler (* 4. November 1985 in Oberhausen) alias Vanessa S. ist eine deutsche Sängerin mit philippinischer Herkunft, die durch die Castingshow Deutschland sucht den Superstar bekannt wurde.

 

Vanessa Struhler konnte in den Top-30-Shows die Jury mit dem Song Fallin' von Alicia Keys überzeugen und schaffte es als Nachrückkandidatin in die Mottoshows. In der ersten Staffel traten die Top 30 in drei Zehnerblöcke geteilt auf und jeweils drei Kandidaten einer Zehnergruppe kamen sofort sicher in die Mottoshows, während nach allen drei Top-30-Shows nur einer der drei Viertplazierten ebenfalls in die Mottoshows einziehen konnte.

Bereits in der ersten Sendung konnte sie mit When You Look at Me von Christina Milian überzeugen. In der zweiten Mottoshow, die unter dem Motto Balladen stand, sang die damals 17-jährige Save the Best for Last und schaffte es im Zuschauervoting auf Platz 3. In den darauffolgenenden Wochen wurde sie mehrmals nach vorne gerufen. Zwar hatte sie nicht immer die zweitwenigsten Stimmen, doch die Jury benannte sie häufig als Wackelkandidatin. Am 8. Februar 2003 schied Struhler als Viertplatzierte aus.

Als Vierte der DSDS-Sänger veröffentlichte Struhler im April 2003 mit dem deutschen Rapper Trooper Da Don ihre erste Single Ride or Die (I Need You). Der Song stieg am ersten Verkaufstag in den Trendcharts von null auf eins ein, landete am Ende der Woche dann auf Platz vier.

Im Sommer 2003 veröffentlichte Struhler dann erstmals unter ihrem Künstlernamen VANESSA S. ihre zweite Single Fiesta, die sie mit Ferris MC aufgenommen hatte. Im August 2003 erschien Struhlers erstes Album Ride with Me. Der Longplayer beinhaltet 14 poppige R&B-Tracks, die sie innerhalb von zehn Tagen in Schweden aufgenommen hatte. Im September folgte mit der Doppel-A-Single Ey Ey Ey/Back to Life (Cover-Version des Titels Back to Life von Soul II Soul) eine weitere Single, auf der Struhler von einem Rapper unterstützt wurde. Der Song schaffte es für einige Wochen in die Top-20 der Charts. Im Dezember folgte die nächste und letzte Singleauskopplung, die Ballade One Single Tear.

Das zweite Album Independence konnte im Oktober 2004 nicht mehr bei BMG erscheinen, weil diese die Verträge mit Struhler und den anderen DSDS-Sängerinnen aufgelöst hatte. Es erschien beim Label Freshline Records in Berlin. Für Independence hat Struhler zum ersten Mal eigene Stücke beigesteuert. Blah, Blah, Blah hieß die erste Single-Auskopplung aus diesem Album. Darin verarbeitet sie ihre Erfahrung mit dem oberflächlichen Medien- und Musikbusiness: „Vieles ist halt einfach immer nur blah, blah, blah." Ende September ging sie als Vorgruppe von Dante Thomas in Deutschland und der Schweiz auf Tour.

Im Oktober 2004 veröffentlichte Struhler ein eigenes Comic (First Class), das ihre bisherigen Erlebnisse während ihrer Karriere zusammenfasst. Die Bilder wurden von Michael Strogies gezeichnet, Struhler schrieb an der Geschichte selbst mit.

Nachdem die eigentlich vorgesehene DSDS-Kollegin Gracia Baur absagte, im Vorprogramm von Vanilla Ninja zu singen, sprang an ihrer Stelle Struhler ein und tourte im April 2005 mit den Esten durch Deutschland.

Im Jahr 2006 machte sie jeweils ein Feature auf den Alben der Deutsch-Rapper Taichi (Top Story-Song: Leb dein Traum) und Robird Styles (Charterflug-Song: Unendlichkeit).

Für 2007 machte sie ebenfalls zwei Features auf dem Album des Deutsch-Rappers Taichi, Keine Wahl und Ich denk an dich Pt.2.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vanessa_Struhler

10-linkus.gif
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. Konfuzius ----
Bitte auch die Suche benutzen so können Doppelposts vermieden werden

Antworten

« zurück zum Forum